Sunny Pfleger: Album „Time Flies“

VÖ 23. September 2016

Nein, ein weiteres Solo von Ewald „Sunny“ Pfleger bedeutet nicht das Ende der mehr als 40-jährigen OPUS-Ära. „Ich bin einfach ein kreativer Mensch“, lacht der Gitarrist, „und ständig am Komponieren. Das ist mir ein Bedürfnis. Und auch, dass diese Songs veröffentlicht werden!“

Pressefotos zum Download

Es vergeht ohnehin kein Jahr ohne OPUS-Konzerte und TV-Show-Auftritte im In- und Ausland, heuer etwa von Frankreich bis Norwegen . . . und auch für „Time Flies“ hat Sunny natürlich eine Nummer mit seinen Bandkollegen geschrieben und eingespielt (das musikalisch erdige und thematisch nachdenklich machende „Lost & Found“). Wie schon der Vorgänger „Skyland“, Sunnys Solodebüt aus 2008, ist das neue Album eine natürlich gewachsene Kooperation & Inspiration mit & von langjährigen Wegbegleitern, Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern. Allen voran Sohn Paul.

Der bereits als Single-Vorbote aus dem Radio bekannte Titelsong ist eine Synthese von Vater und Sohn. Sunny komponierte, Sohn Paul Pfleger, selbst mit zwei eigenen Bandprojekten sehr aktiv, schrieb den Text und stand vor dem Mikro. Musikalisch vermittelt der Opener zudem unsere kostbare und unfassbare Zeit auf diesem Planeten. „Natürlich ist die Nummer einerseits eine Hommage an die Sixties, meine Jugendzeit“, erklärt Sunny Pfleger, „wir wollten damit aber auch das Verrinnen der Zeit ausdrücken. Was wir nicht nur bemerken, wenn wir uns alte gemeinsame Fotos anschauen.“ Was er übrigens durch das CD-Cover mit dem Publikum teilt.

Aber zurück zu den weiteren Interpreten neben Sunny. Als Motto gilt nach wie vor: Es ist ein Austausch von Branchen-Kollegen, die Freunde geworden sind – eine gegenseitige Befruchtung von Liebhabern authentischer und sehr persönlicher Rockpop-Musik. Wie Monika Ballwein in der unbeschwerten Hymne „Allez Allez!“, die man schnell nachpfeifen kann . . . und für die Sunny keine Geringere als Mary Applegate (u. a. Welthit „The Power of Love“) als Co-Autorin gewinnen konnte. Oder Gert Steinbäcker, der sich von Sunnys Komposition zu seinen ganz persönlichen „Ganz nah“-Lyrics inspirieren ließ. Und apropos Familienmitglieder: Bruder Kurt Pfleger ist auf diesem Album am Fagott zu hören. Kumpel Kurt Gober wiederum animierte mit seinem Gubal, einem Panginstrument, Sunny zu „My Ordinary Life“. Ein Bedürfnis von Sunny ist es außerdem, neue Stimmen und Talente zu entdecken und zu fördern. Mit der zärtlichen und dennoch völlig unkitschigen Ballade „All Night Long“ (Achtung! Suchtfaktor!) wird die junge Musikstudentin Eva Moreno, eine Steirerin mit venezuelanischen Wurzeln, die Hörer verzaubern. Nicht zu vergessen: die beliebten und unersetzlichen OPUS-Chorsängerinnen Corry Gass (Herzschmelz im Duett bei „You Are My Life“) und Inez Griesshofer (stimmungsvolle Duett-Zeitreise in die fröhlichen 60er bei „End Of The Day“, bei der man sofort als Fluggast einsteigt).

Einen Hang zu Liebesliedern wird man auf „Time Flies“ zweifellos bemerken. „Liebe war immer schon mein großes Thema als Songschreiber“, sagt Sunny, „aber meine innige Beziehung zu Andrea, meinem Lebensmenschen, meiner Lebensliebe, ist natürlich eine ständige Inspiration, für die ich unendlich dankbar bin. Und die Liebe, die mir täglich entgegen gebracht wird, versuche ich auch, in meinen Songs auszudrücken.“

Fazit: Reminiszenzen aus den 60ern („Die Einflüsse meiner Jugend. So habe ich Pop & Rock für mich entdeckt“) bis zu den 80ern ziehen sich durch das gesamte Album. Keine Scheu also vor Nostalgie. Und ohne Scheuklappen vor dem Morgen.

„Time Flies“ deckt viele Gemütslagen und Stimmungen ab. „Fly with me“, heißt es in „End of the Day“. Möge dieser Tag noch lange andauern!

  • Veröffentlichung am 23.09.2016 auf
  • (P) + © Opuspocus Records 4178479
  • Im Vertrieb von Major Babies (Aut) und Spectre Media 2087493
  • Im Vertrieb von Universal Music (Deutschland)

Pressefotos zum Download

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.

Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at.

Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.

© Albumcover Time Flies
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny und Paul Pfleger
© Christian Jungwirth
Sunny Pfleger & Monika Ballwein
© Helmut Lackinger
Sunny Pfleger & Monika Ballwein
© Helmut Lackinger
Sunny Pfleger & Monika Ballwein
© Helmut Lackinger
Sunny Pfleger & Monika Ballwein
© Helmut Lackinger
Sunny Pfleger
© Dietmar Lipkovich