Christmas in Vienna

Samstag, 16. Dezember 2017
(Vorpremiere am 15. Dezember 2017)
Wiener Konzerthaus
Beginn 19.30 Uhr

mit Olga Peretyatko, Anne Sofie von Otter, Juan Diego Florez und Günter Haumer, „Special Guest“: Alois Mühlbacher

ORF Radio Symphonie Orchester Wien unter Stefan Gottfried, Wiener Sängerknaben und Wiener Singakademie
Pressefotos zum Runterladen

Christmas in Vienna sucht Perfektion auf höchstem Niveau, sucht die besten klassischen Stimmen und findet die Stars dieser Welt. Klassik erobert die Herzen der Fans … Das Konzert entführt sein Publikum für einige Momente in eine eigene Welt, stimmt auf Weihachten ein und erweckt ein Gefühl von Frieden bei den Menschen – aus Humanismus oder religiöser Überzeugung. Plácido Domingo lud jährlich die Superstars nach Wien. Die Liste der Namen reihen sich wie die Perlen einer Kette: Diana Ross, die mit José Carreras den Reigen begann, Dionne Warwick, Michael Bolton, Sarah Brightman, Patricia Kaas, aber auch Legenden wie Charles Aznavour und Tony Bennett. Ein besonderes Highlight war 1999 das Konzert mit den drei Tenören. Durch die Anschläge im Jahre 2001 und deren Folgen entstand eine Zäsur für Christmas in Vienna und die Krise der beteiligten Schallplattenindustrie versetzte dem weltberühmten Wiener Galakonzert beinahe den Todesstoß.

Ruhm und Marke jedoch überlebten und 2003 entstand ein neues und eigenständiges Christmas in Vienna. Die Botschaft des Friedens ist geblieben und Karl Scheibmaier als künstlerischer Leiter führte das Galakonzert behutsam in ein neues Format, in dem fortan klassische Literatur das Programm dominierte. Das Wagnis hat sich gelohnt, denn schon bald sangen die Superstars der klassischen Musik wieder im Wiener Konzerthaus: Künstler wie Thomas Hampson, Grace Bumbry, Juan Diego Flórez oder Elīna Garanča führten das weihnachtliche Galakonzert in eine neue Popularität, die den Großen Saal noch immer aus allen Nähten platzen lässt. Tausende Zuschauer genießen den festlichen Event live im Wiener Konzerthaus, Hunderttausende verfolgen es vor den Bildschirmen, und Millionen hören die Lieder von Christmas in Vienna zu Hause auf CD oder You Tube.

Die Bedeutung von Christmas in Vienna bei Sängern und Publikum geben José Curas Worte gut wieder: „Once in your life you have to sing Christmas in Vienna.“

Pressefotos zum Runterladen

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at.
Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.

© wdw, Querformat
Christian Kolonovits, Alois Mühlbacher, Olga Peretyatko-Mariotti, Günter Haumer
© wdw, Querformat
Olga Peretyatko-Mariotti, Günter Haumer
© wdw, Querformat
Olga Peretyatko-Mariotti, Christian Kolonovits, Günter Haumer, Alois Mühlbacher
© wdw, Querformat
Olga Peretyatko-Mariotti, Christian Kolonovits, Günter Haumer, Alois Mühlbacher

 

Anne Sofie von Otter
©: Mats Bäcker
Hochformat
Olga Peretyatko-Mariotti
©: Daniil Rabovsky
Querformat

 

 

Olga Peretyatko-Mariotti
©: Dario Acosta
Querformat
Olga Peretyatko-Mariotti
©: Dario Acosta
Hochformat
Olga Peretyatko-Mariotti
©: Dario Acosta
Hochformat
Juan Diego Flórez
©: Rossano Ronci
Querformat
Juan Diego Flórez
©: Rossano Ronci
Querformat
Juan Diego Flórez
©: Kristin Höbermann
Hochformat
Juan Diego Flórez
©: Kristin Höbermann
Querformat
Juan Diego Flórez
©: Kristin Höbermann
Querformat
Günter Haumer
©: Claudia Prieler
Querformat
Günter Haumer
©: Claudia Prieler
Querformat
Alois Mühlbacher
©: Rafael Hintersteiner
Querformat