Nazanin Aghakhani, Album „Nana LIVE @ Hotel Bristol Vienna“

VÖ: 28. Mai 2021

Cover und Fotos        Hörproben        Song-Messages

Was macht eine Dirigentin während einer weltweiten Pandemie?

Sie macht unaufhörlich Musik. Nicht, wie gewohnt, mit großem Instrumentarium vor noch größerem Publikum – viel mehr entschließt sie sich, in der gegebenen Situation ihre intimsten Kompositionen und Texte, die ihre letzten 11 Jahre beschreiben, in ein Live-Album zu gießen und diese in einer ebenso intimen von ihr bestimmten Besetzung aufzunehmen.
Ohne jeglichen Schnitt, ohne jeglicher Korrektur – bereits ein Markenzeichen für Nazanin Aghakhanis Aufnahmearbeit, egal ob mit Orchester, mit kleiner Besetzung oder als Solo-Album – alles aus einem Guss, LIVE.“

Nazanin Aghakhani wählte bewusst ihr “verlängertes Wohnzimmer”, die Lounge“und das Restaurant des Hotels Bristol Vienna, als Aufnahme-Schauplatz aus, da sie da normalerweise unsägliche Stunden unter der Woche damit verbringt, zu komponieren, Texte zu verfassen oder in Ruhe Partituren zu lesen.

Die Worte der General Managerin Simone Dulies vor dem 3. Lockdown, nämlich: “Bitte, belebe unser Haus!” nahm sich Nazanin Aghakhani zu Herzen.
Die Intimität und die Vertrautheit mit dem Hause und der Belegschaft brachten Nazanin dazu, das Restaurant, das in Zeiten der Pandemie leer zu stehen hat, als Aufnahme-Salon der besonderen Art zu verwenden:
Die verspiegelten Vollholz-Wände, der Bösendorfer Flügel aus dem Jahre 1920, der bereits Jahre zuvor als Inspiration für ihren eigenen Flügel zu Hause diente, das offene Feuer, machen den besonderen Klang und die exzeptionelle Atmosphäre der gesamten Audio- und Videoproduktion “Nana LIVE @ Hotel Bristol Vienna” aus.

„Mein großer Dank gilt uneingeschränkt den phantastischen MusikerInnen, die dem Druck der live-performance (Audio UND Video!!!) Stand hielten, Simone Dulies, die mich in meinem Schaffen weiterhin selbstlos bestärkt, Lukas Turnovsky, der den intimen Klang, so wie ich ihn verinnerlicht hatte, präzise eingefangen hat, Verena Mühling, die das Auge für das warme Video-Bild war, Ramon Rigoni, der mit seinem Schnitt, jegliches Video-Material zum Leben erweckt und Peter Weissacher, der der schnellste und verlässlichste Kopist auf Erden ist.

Und noch sei Dr. Peter Schneider erwähnt:
Ohne Dich gäbe es keine Musik, keine Freude, keine Kunst, keine Hoffnung, keine Liebe.
Merci, merci, merci.         Nazanin

Alle Tracks LIVE eingespielt, ganz ohne Schnitt, im Hotel Bristol Vienna, am 23. Jänner 2021.

Hörproben:
01 Party

02 Imaginary Poem

03 Ludwig in Isfahan

04 Tageszeitung

05 Pjotr

06 L´Affaire Viennoise

07 Ocean

08 Ich

09 Hausfrauenblues

 

 

 

 

 

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.