SalonCapelle Nebosis, Album „Ankommen“

 

 

 

 

 

 

VÖ: 9. November 2018

Release-Konzert – CD und Vinylpräsentation am 13. November um 19:30 im Lengenbacher Saal, Hauptplatz 3,  3040 Neulengbach. Eintritt frei, Voranmeldung unbedingt erforderlich unter post@nebosis.at oder direkt an mich unter j.schartner@release.at

Cover und Fotos            Hörproben            Videos

„Ankommen“ heißt das Debüt-Album der SalonCapelle Nebosis, die aus dem Singer-Songwriter Andreas Nebosis (Gesang, Gitarre) sowie den Musikern Erich Buchebner (Bass, Gitarre), Franz Haselsteiner (Ziehharmonika, Keyboard) und Christian Einheller (Percussion, Schlagzeug) besteht.

Angekommen fühlt sich Andreas Nebosis im Leben, in seinem Wohnort Tausendblum im Wienerwald und nach langjähriger musikalischer Suche in der SalonCapelle.

Musikalisch setzt sich die SalonCapelle keine Grenzen: Wiener Dialekt trifft hier beispielsweise auf die exotischen Klänge einer brasilianischen Reibetrommel oder eines nigerianischen Udu („Schlagtopf“).

Autodidakt Nebosis singt von der Freude an den einfachen Dingen, von Heim- und Fernweh, Sehnsucht, Liebe und vom Anderssein. Er beschreibt eine Welt im Wandel, wobei er sich kritisch mit der Gesellschaft auseinandersetzt.  Dabei bleiben Nebosis und seine Band vor allem eines: authentisch. Die besondere Authentizität des Albums entsteht unter anderem auch dadurch, dass sämtliche Arrangements und Aufnahmen beim spontanen, gemeinsamen Musizieren im Studio entstanden. Auf dem Album „Ankommen“ finden sich zudem Gastmusiker*innen aus dem Freundeskreis, welche die musikalische Vielfalt des Albums noch verfeinern: Zu hören sind Johannes Fleischmann (Violine), Ursula Gerstbach (Chorstimmen) sowie Vitus Pirchner (Vibraphon).

Die Band mit dem außergewöhnlichen Namen wurde nach Capellmeister Robert Nebosis – Urgroßvater von Andreas Nebosis – benannt, welcher von 1890-1916 mit seiner Kapelle den Wiener Prater bespielte. 100 Jahre später hauchte sein Urenkel – dessen Wurzeln ebenfalls in Wien liegen – der SalonCapelle zusammen mit seinen Musikern neues Leben ein, wobei das melancholische Wiener Lebensgefühl sowohl in den Texten als auch in den Kompositionen erhalten bleibt.

„Tausendblum“ handelt von dem Gefühl, angekommen zu sein, von Heimweh und Geborgenheit und klingt dabei leicht und schwer zugleich. „Mea“ und „Korsika“ erwecken Sehnsucht, aus dem Alltag auszubrechen. Diese Thematik wird auch in „Gummibam“ aufgegriffen: Der Protagonist empfindet Mitgefühl für seinen heimwehgeplagten Gummibaum und begleitet diesen auf eine Reise in den sonnigen Süden.  „Leiwander Tåg“ und „Engl in der Mauser“ handeln von der Liebe. „Regn“ ist eine Ode an selbigen Lebensspender. Nebosis schlägt auch kritische Töne an: In „Heazschlåg“ geht es um das Innehalten in einer Gesellschaft, in der alles schnell gehen muss. In „Leuchtturm“ fühlt sich ein Leuchtturmwärter überflüssig, weil seine Funktion durch moderne Technik ersetzt wurde. „Weißer Rabe“ handelt von einer Welt, in der „für manche der Bewohner nur schwarz oder weiß zählt“. Das Album schließt mit einem Lied, das aktueller nicht sein könnte: „Wien“ erzählt von Licht und Schatten der Bundeshauptstadt und stellt gleichzeitig Liebeserklärung und Warnung dar.

Das Album ist als Download oder CD sowie auf Vinyl erhältlich. Produziert  wurde es von Andreas Nebosis & Erich Buchebner auf dem Label tausendblum records.

www.nebosis.at

Hörproben:

Tausendblum

Heazschlåg

Weißer Rabe

Des Mea

Korsika

Gummibam

Leuchtturm

Regn

Engl in der Mauser

Leiwander Tåg

Wien

 

Cover und Pressefotos:

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at.
Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.

 

Videos: