Tina Well, Album „No 1“

VÖ: 18. September 2020

Cover und Fotos            Hörproben

Das Album „No 1“

Was darf man sich erwarten, wenn man sich auf „No 1“ akustisch einlässt?

Die Texte der einzelnen Titel erinnern den Hörer ganz oft an sich selbst – als würde er in einen Spiegel blicken. Manchmal ist es auch eine andere Perspektive, die sich erkennen lässt und die einem dabei hilft, sich und seine eigenen Gefühle besser zu ordnen. Für TINA WELL ist „No 1“ eine Anleitung zum Leben, mit Gewinnen und Scheitern und Mut zur Selbstreflektion.

  • Jeder von uns hat schon einmal ein Lied gehört und musste sich einfach dazu bewegen – ROODIE GROOVE.
  • Jeder von uns musste schon einmal einen schlimmen Verlust verarbeiten – LAST MESSAGE.
  • Jeder von uns weiß, dass sich die Dinge nicht ändern, solange man sie nicht selbst in die Hand nimmt – UP TO YOU.
  • Jeder von uns hat sich des Öfteren gedacht: „Warum gerate ich immer an die gleiche Sorte Mensch“ – THOUSAND TIMES.
  • Jeder von uns hat laut oder im Stillen schon einmal sein Gegenüber gefragt: „Liebst du mich?“ – I WANNA KNOW.
  • Jeder von uns ist schon einmal ziellos durch die Gegend gefahren und hat über sein bisheriges Leben nachgedacht – JOURNEY FOR FREE.
  • Jeder von uns musste schon Gerüchte über sich hören und hat heimlich gelitten, weil nichts davon wahr ist – COUNTING.
  • Jeder von uns möchte leben und sein, wie er es für richtig hält und muss sich dieses Recht auch nehmen – NAKED.
  • Die Mütter und Väter unter uns wissen, was es bedeutet, sein Kind das erste Mal in den Armen zu halten – TO MY SON.
  • Und jeder von uns war schon einmal so verliebt, dass er am liebsten seine Gefühle in einen Song gepackt hätte – US.

„No 1“ ist für TINA WELL Autobiographie in reinster Form. „Du willst wissen, wer ich bin? Höre dir ‚No 1‘ an und erkenne dich selbst ein kleines Bisschen in mir wieder!“

 

Tina Well: Musikalität

Ein Album, das dich dort abholt, wo du gerade stehst. Ein Album, das dich dort berührt, wo du offen für Neues bist. Jeder Song ist anders und zieht durch die markante und einmalige Stimme von TINA WELL einen roten Faden durch das Gesamtwerk. Zehn Lieder, zehn Geschichten nehmen dich auf eine musikalische Reise durch verschiedene Genres und Stimmungen mit.

Tina Well und Wolfgang Glöckl haben bewusst ihre eigenen Klassiker erschaffen. Die Songs stehen im Einfluss von Pop, Rock, Funk und Jazz. Sie sind zeitlos und verfolgen bewusst keinen Trend und erschaffen dadurch frischen Wind. Ob bei „Thousand Times“ der Sound der Disco-Ära mitschwingt, oder der „Motown Flavor“ beim Duett „Us“, bis hin zur unplugged-Ballade „Last Message“, von der die erste Roh-Version, also gerade frisch komponiert, den Weg aufs Album gefunden hat.
Sämtliche Instrumente wurden, ganz „old-school like“, von Hand eingespielt. Bei wenigen Drum-Parts wurde außerdem auf vorgefertigte Loops verzichtet und dafür Beat für Beat programmiert. Die Gesang-Parts sind pur und unverfälscht und wurden weder nachträglich korrigiert noch mit Auto-tune Programmen verbessert.

Tina Well bezeichnet den Stil ihres Albums mit „New Old School Jazz-Pop“. Neue Musik ab 30 plus, aber auch gerne für junges Publikum, das sich auf ein Experiment einlassen will, mehr als 3-Akkord-Songs zu hören. Die Stücke in „No 1“ wurden in einem Zeitraum von 14 Monaten von Tina Well getextet und gemeinsam mit ihrem Produzenten Wolfgang Glöckl komponiert, der auch für das Arrangement verantwortlich zeichnet.

Hörproben:

01 COUNTING

02 JOURNEY FOR FREE

03 ROODIE GROOVE

04 THOUSAND TIMES

05 I WANNA KNOW

06 NAKED

07 UP TO YOU

08 TO MY SON

09 US

10 LAST MESSAGE

 

Cover und Fotos:

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden. Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.