Vaginas im Dirndl, „Unverschämt freche Aufklärung für Erwachsene“

 

 

 

 

 

 

Die Vagina. Unendliche Weiten. Auf unserer Reise dringen wir in Galaxien ein, die niemand je zuvor gesehen hat…

VÖ: 18. Oktober 2019     Live-Präsentation am 22. Oktober um 20.00 Uhr im Theater TAG in Wien

Pressefotos          Hörproben          Video „Erdbeerwoche – Miaßn damma goa nix!“

 

Die Kombination von Vagina und Dirndl bringt ein Tabuthema mit österreichischer Tradition in Verbindung, was manche belustigt und andere stark provoziert. VAGINAS IM DIRNDL sind frech, herrlich komisch und stellen die Fragen frei heraus, die sich sonst keiner zu fragen traut: Was ist der Unterschied zwischen Vagina und Vulva? Wo genau befindet sich der G Punkt? Sollten wir nicht mal über Masturbation sprechen? Hast du auch einen Dildo? Und muss ein Orgasmus denn wirklich immer sein?

Unsere scheinbar aufgeklärte Gesellschaft gerät bei Gesprächsthemen über Sexualität und Geschlechter leider immer noch viel zu häufig ins Stottern. Gerade in der heutigen Zeit machen der weibliche Körper, Lust und Pornografie einen auffallend großen Anteil des Medienkonsums aus. Schönheit und Potenz bestimmen immer häufiger den Selbstwert der Menschen und Bewegungen wie #metoo oder #timesup haben kürzlich (endlich) ganz schön viel Wirbel um die Genderthematik erzeugt. Trotz alledem, oder gerade deshalb trauen sich viele über ihre Unsicherheiten, Wissenslücken oder Ängste gar nicht mehr zu sprechen. Das weibliche Genital wird von vielen Frauen* immer noch als unangenehme, peinliche oder mysteriöse „Stelle“ gesehen. Diese Empfindungen von Frauen* gegenüber ihren Genitalien haben starke Auswirkungen darauf, wie sie sich selbst und ihre Sexualität erleben und welche “Rollen” sie infolgedessen in der Gesellschaft einnehmen.

Ganz im Sinne des alpenländischen Gstanzlsingens laden VAGINAS IM DIRNDL zum lockeren Beieinander ein, verpacken die nicht ganz jugendfreien Themen und Fragestellungen in lustigen Mundartsprüchen und verzieren sie mit so manchem Jodler. Fragen, die Frauen*Männern oft zu peinlich sind, werden ohne Zögern und Angst gestellt und Themen, für die wir oft nicht die richtigen Worte finden, werden vom Trio enttabuisiert. Dabei provoziert das Trio sein Publikum mit unverschämten Klischees und fordert so zur Auseinandersetzung auf.

Welche Rollen spielen Frauen* in ihrer Sexualität? Wie fühlen sie sich? Haben sie Vertrauen in sich selbst, oder gibt es Zweifel und Unsicherheiten? Erleben sie sich als stark oder schwach? Haben sie „Eier“ oder sind sie einfach nur eine „Pussy“? Was sind unsere Stereotypen und Klischees? Die Antworten – unsere Antworten – auf diese Fragen beeinflussen Themen wie Gleichstellung der Geschlechter in unserer Gesellschaft und haben Auswirkungen auf unser Selbstbewusstsein und Selbstverständnis als Menschen. In weiterer Folge nehmen sie Einfluss auf unser Miteinander im Alltag und am Arbeitsplatz, im Freundeskreis und in der Familie. Und auf unser körperliches Befinden. Lass Sie uns also offen und wertschätzend miteinander diskutieren, noch mehr Fragen aufwerfen und vor allem: Lassen Sie uns gemeinsam die besten Antworten finden!

VAGINAS IM DIRNDL plädieren für „intime Gerechtigkeit“ und laden erwachsene Frauen*Männer ein, Sexualität noch einmal ganz neu zu entdecken und humorvoll, spielerisch und leicht zu erleben. So können wir ein Fundament für eine gleichberechtigte Gesellschaft legen. Jetzt auch auf CD!!

www.vaginasimdirndl.com

Hörproben:

Wås mei Vulva ois kånn

Die Besserwisserin

Dildo Bossa

Im Alpenland

Selbst ist die Frau

Geile Omis

OrgasMussSein

Dra de Ho

S´ Präservativ

Gstanzl für d´Hoar

Klitoris Diskurs

Herzbluat

Voi des Leben

Bonustrack: Erdbeerwoche – Miaßn damma goa nix!

 

Cover und Pressefotos:

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.