DIA Herbst, Single „Unikat“

VÖ: 15. Oktober 2021

Cover und Fotos

Hörprobe:

 

Wenn man die Jahreszeit schon im Künstlernamen trägt, dann bietet sich der Herbst natürlich für Besonderes an: Ein ganz spezieller und wichtiger Song ist die – inzwischen dritte – neue Single von DIA Herbst in nur einem Jahr: „Unikat“. Eine gefühlvolle Ballade, im Refrain kraftvoll musikalisch unterstützt, passend zum Herbst.

Für DIA ist der Herbst die inspirierendste Jahreszeit, Zeit für einen Aufbruch, Neubeginn: „Alle Dinge, die in meinem Leben wichtig sind, sind im Herbst geschehen“. Und so hat auch der Herbst 2021 die steirische Singer/Songwriterin zu einem neuen Song inspiriert, „für mich der emotionalste Song überhaupt. Jeder sollte sich die 2 Minuten Zeit nehmen für die Message.“

DIA Herbst ganz intensiv: „Unikat: Ein Song, der gehört werden muss“

„Unikat“ ist ein starkes Statement gegen die Ausgrenzung von Randgruppen – ein Thema, das DIA ganz besonders am Herzen liegt – in einem berührenden Song und Video verarbeitet. Eine starke Stimme für Menschen, die oftmals in der Gesellschaft an den Rand gedrängt und nur wenig wahrgenommen werden, Menschen, die einfach zu wenig gesehen in der Menge verschwinden. Mit ihrer nunmehr dritten Single plädiert DIA Herbst für ein Miteinander in der Gesellschaft und gegen Ausgrenzung. Eine ganz spezielle Fortsetzung der Message aus ihrem Debütsong „Gut so wie du bist“.

Du bist mein Unikat
Es gibt keinen deiner Art
Lass die Leute reden
das ist uns scheiß egal

Im Video erzählt DIA Herbst die berührende Story eines kleinen Jungen mit Down-Syndrom und seiner Mama, die ihn ganz genau so liebt, wie er ist. Die beiden leben in ihrer gemeinsamen liebevollen Welt, die für Mutter und Sohn so normal ist und die beide glücklich macht. Dass ihr Sohn die Welt oft mit anderen Augen sieht, und auch von der Welt mit anderen Augen gesehen wird – all das sollte und darf in unserer Gesellschaft weder zu Unverständnis noch Ausgrenzung führen. So die fordernde Message von „Unikat“. Ein emotionales Thema, umgesetzt mit einem emotionalen Sound: Streicher, kraftvolle Klänge und DIAS ausdrucksstarke Stimme.

Wenn eh schon jeder anders ist
Warum kann dann nicht jeder anders sein


DIA Herbst: eine Künstlerin mit Message

Ausgrenzung von Randgruppen, im speziellen Kinder – ein Thema, das DIA als Mensch stark bewegt. Sie ist selbst vierfache Mutter, hat knapp drei Jahre selbst als Kinderbetreuerin gearbeitet. Mit gesunden Kindern, Kindern mit Down-Syndrom, autistischen Kindern. Ihr Fazit: „Kind ist Kind, Mensch ist Mensch. Man soll alle Menschen mit dem Herzen beurteilen.“

DIA Herbst, das ist deutscher Pop aus Österreich in seiner ganzen Bandbreite, geprägt von DIAS unverwechselbarer Stimme, mit der sie den Songs ihre eigene ganz spezielle Note verleiht. Seit ihrem Teenageralter drückt DIA ihre Gefühle mit Musik aus, durfte auf vielen Bühnen stehen und Menschen in ihre Welt der Musik mitreißen. Musikalisch eröffnet sie 2021 ein für sie völlig neues Terrain. Und das heißt: Deutscher Pop aus Österreich in all seinen Facetten, – ruhig, nachdenklich, rockig und wild.

 

DIA Herbst, „Unikat“
Musik & Text: Alexander Langner, Paul Jacobi, Johannes Weißschnur, Lisa Klammer
Label: Herbst Records
ISRC: ATHJ12100003

 

 

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.