Löven, Single Anananda











VÖ: 8. März 2019

Hörprobe „Anananda“

Cover und Pressefotos

Guten Tag, wir sind jung und wir beißen.

LÖVEN sind Millennials. Sami Fischer und die Zwillinge Gregor und Paul Sailer, sind in Wien
aufgewachsen und legen dem Löven ihren vereinten Schmerz, ihre Siege und Niederlagen ins
Maul.

Der Löve ist räudig aber klug, leidenschaftlich aber einsichtig und er nennt die Dinge beim Namen. Er bringt auf den Punkt, was sich eine angeprangerte, für verwöhnt und selbstverliebt erklärte Generation denkt

Die erste LÖVEN Single – Anananda – kleidet sich in Beats, Bässen, Dance und Pop. „Wir legen los und geraten Ananander“ – ein Beziehungs-Mantra, die Einsicht, die Wahrheit. Wie sagt man so schön auf Englisch? „When love isn‘t madness – It’s not love“.
Damit stellt sicher der Löve nun auf die Dächer der Grossstadt, denn von dort lässt sich trefflich brüllen.
Lange war er still, aber der Löve wurde geweckt, und jetzt brüllt er!

Interpret: Löven
Titel: „Anananda“
ISRC:DEPH11900068
Label: Kamè Entertainment GmbH
LC: 27241
Verlag: Popmache/BantuNote
Vertrieb: Believe Digital

Biografie:

Die erste LÖVEN Single – Anananda – kleidet sich in Beats, Bässen, Dance und Pop. „Wir legen los und geraten Ananander“ – ein Beziehungs-Mantra, die Einsicht, die Wahrheit. Wie sagt man so schön auf Englisch? „When love isn‘t madness – It’s not love“.
Damit stellt sicher der Löve nun auf die Dächer der Grossstadt, denn von dort lässt sich trefflich brüllen.
Lange war er still, aber der Löve wurde geweckt, und jetzt brüllt er!


Sänger und Songschreiber Sami Fischer wurde 1982 als Sohn eines österreichischen Pfarrers und einer britischen Missionarin in einem kleinen Dorf in Oberösterreich geboren.

Entgegen dem, was man sich als Lebensweg unter diesen Voraussetzungen vorgestellt hätte, endete allerdings nichts in „Der Friede sei mit dir“.

Der Vater verlässt die Familie als Sami gerade fünf Jahre alt ist, Mutter und Kinder müssen über Nacht vom Land in die Großstadt übersiedeln, denn eine geschiedene Frau Pfarrer ist im Dorf nicht mehr willkommen.

In Wien angekommen versucht die Mutter ohne Geld und ohne Job im Frauenhaus unterzukommen. Sie wird abgelehnt. Es beginnt ein langer, steiniger Weg und eine schwere Kindheit führt zu einer schweren Jugend, in der die inneren Konflikte und unterdrückten Gefühle ihren Ausbruch suchen.

Den positiven Gegenpol zu zahllosen Schlägerein, Diebstählen und den „väterlichen“ Züchtigungen diverser Männer aus dem Kirchengemeindenverbund findet Sami schon früh in der Musik.

Er fängt mit vier Jahren an Klavier zu lernen, mit acht Gitarre und als Teenager beginnt er Songs zu schreiben. Mit 18 wird er als talentierter Songwriter von einem Musik Produzenten entdeckt. Es folgen Songs für österreichische Künstler, TV Sendungen und fürs Radio. Sami spielt kontinuierlich in eigenen Bands, beginnt nach der Schule zu touren und gründet zusammen mit den Zwillingen Gregor und Paul Sailer die Alternativerock-Band My Glorious.

Die beiden kommen aus Niederösterreich, aus gutbürgerlichem Haus und sagen über die Beziehung zu Sami: „Hätten wir uns nicht über die Musik gefunden, wir wären niemals Freunde geworden. Sami hätte uns in der Schulzeit im Mistkübel versenkt“.

Aber Gregor und Paul bringen etwas mit das Sami noch nicht kennt – Stabilität.

So entwickelt sich aus einer beständig wachsenden Freundschaft auch eine intensive musikalische Zusammenarbeit. Über 10 Jahre hinweg schreiben, produzieren und touren die drei miteinander.

My Glorious bekommt einige Auszeichnungen, produziert in Kalifornien Alben mit Starproduzentin Sylvia Massy und tourt europaweit sowie in den USA. So richtig vom Boden kommt die Band allerdings nicht, so beschließen die drei Musiker 2016 auf Reset zu drücken.

Sie gründen 2016 eine neue Band, nehmen sich zwei Jahre Zeit um etwas völlig neues, deutschsprachiges zu erschaffen und erfinden zusammen mit dem Produzentenduo „Popmaché“ aus Wien, LÖVEN

Pressefotos

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.