Maibritt, Single „Unsere Flügel fangen Feuer“

VÖ: 24. Jänner 2020

 

 

 

 

 

 

Cover und Fotos

Hörprobe:

 

Maibritt,  die Stimme aus dem Marchfeld, debütiert mit ihrer ersten Single „Unsere Flügel fangen Feuer“


Was Beatrice Egli für die Schweiz ist, das wird die erst  17-jährige „Maibritt“ nun für Österreich. Sie debütiert mit ihrem ersten Schlager „Unsere Flügel fangen Feuer“ und bereichert  mit ihrer unverkennbaren Powerstimme die österreichische Schlagerszene.

Als Maibritt vier Jahre alt war, gab es für sie bereits nur einen Berufswunsch: Lieder schreiben und Sängerin werden, erzählt die Mutter. „Die Musik ist ihr Leben und zu singen bedeutet ihr ALLES“. Und so kam es, dass sie zehn Jahre später erstmals bei einem Musikwettbewerb teilnahm. „14 Jahre und so eine Stimme“, meinte der österreichische Musikproduzent, Komponist und Juror Alexander Kahr, als Maibritt zwei Lieder bei „The Voice 2017“ zum Besten gab. Mutter Gabi hatte für ihre Tochter jedoch andere Berufspläne, daher war ausgemacht, dass Maibritt sich nur einmal der Jury stellt und nicht in die nächste Runde aufsteigen darf.

Auch in der Schule blieb ihr Talent nicht unentdeckt. Deshalb entsendet das Gymnasium Groß-Enzersdorf die damals 15-jährige mit dem Song „When we were young“ von Adele zum österreichischen Talente-Wettbewerb „Helden von heute – Falco goes school“. Maibritt wurde mit dem „Best Performance Award“ ausgezeichnet.

Maibritt blieb weiter auf Kurs und hoffte, dass sie mit der Teilnahme bei DSDS  – Deutschland sucht den Superstar – nun auch ihre Mutter als Unterstützerin für ihren Traumberuf gewinnen kann. Als jüngste Austro-Kandidatin schaffte sie mit vier „JA“ den Einzug in den begehrten Recall und begeisterte neben dem ehemaligen „Modern Talking”-Sänger Dieter Bohlen auch die Jury-Mitglieder Xavier Naidoo als „Dr. Ton”, Oana Nechiti (Tänzerin und Choreografin) und Pietro Lombardi (DSDS-Sieger 2011). Ihr Antreten als jüngste österreichische Kandidatin bei der Talente-Show war ein großer Erfolg, sie kam unter die Top 40.

Ihr bewegendster Moment war, als der Chef-Juror feststellte, „dass sie einen guten Job geleistet hat, Power in der Stimme hat und eindeutig ein Talent ist“. Und Xavier Naidoo setzte noch eines drauf: „Du wirst eine Sängerin, und du bist schon eine.“

Die Rechnung mit der Teilnahme bei DSDS ging voll auf: Maibritts Mutter gab nun endlich grünes Licht für die Laufbahn als Sängerin. Neben dem Gymnasium besuchte sie nun die Musical-Schule für Tanz, Schauspiel und Gesang in Wien. Sie absolvierte Auftritte im Musical „Think“ in Wien und Eisenstadt, sowie im Musical „It’s time“ im Wiener Theater „Akzent“, und sie besuchte Workshops und Einzelcoachings bei Monika Ballwein. Sie verfeinerte ihre Gesangstechnik und wurde immer besser. „Ich bin halt eine Perfektionistin“, meint Maibritt dazu lächelnd.

„Ich habe eingesehen, dass ich ihren beruflichen Werdegang nicht mitbestimmen kann, und bitte alle Mütter bzw. Eltern, zum Wohle ihrer Kinder deren Talente zu fördern“, so Maibritts Mutter Gabi, die sie in allen Management-Agenden unterstützt.

Cover und Fotos:

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.