Exorzist

Sehr, sehr, sehr frei nach dem Film von William Friedkin.

Text und Regie: Dominic Oley

PREMIERE: 14. Februar

Weitere Termine: 15./ 28. Februar, 4./ 16./ 23./ 25. März
6./ 7./ 17./ 23./ 24. Mai, 9./ 17./ 18./ 21. Juni

Mit: Serge Falck, Michou Friesz, Daniela Golpashin, Fabian Krüger, David Oberkogler, Johanna Prosl, Rafael Schuchter, Elisa Seydel

Text und Regie: Dominic Oley
Bühne: Kaja Dymnicki
Kostüm: Julia Edtmeier

Pressefotos zum Download

„Ich denke sogar, das Schauspiel ist die größte aller Künste. Gerade weil man manchmal so schwer zwischen Schinken und Sternen unterscheiden kann.“
Heute ist alles privatisiert. Das Wasser, der Erfolgsdruck und die Besessenheit.
Man ist besessen vom authentischen Ego und vom Evaluierungswert der eigenen Persönlichkeit. Und der Teufel? Der trägt Prada und hat unsere einsamen Herzen als Subunternehmer gepachtet.
Dominic Oleys neue Boulevard Tragödie holt neben bekannten Bronski-Gesichtern wie Daniela Golpashin, Serge Falck oder David Oberkogler auch erstmals Burgtheaterschauspieler Fabian Krüger auf unsere Bühne.
Eine situationskomödiantische, sprachlich-spirituelle Supergaudi!

„Ja! Du bist Besessen! Das ist ein Experte!“
Die griechisch stämmige Schauspielerin Nanni hat Probleme mit sich und ihrer verhaltensauffälligen Tochter Ronaldrea. Und ihrem Hausstand, der Nanni nach Strich und Faden ausnehmen will: Das Kindermädchen will sich an einem Phantom der Vergangenheit rächen. Das Haushälterehepaar hat es auf ihr Geld abgesehen.

Auf einer von Nannis Partys schaut Pater Dorian Gyros vorbei, um im Auftrag des Bischofs ein paar Spenden zu erschleichen. Doch der Bischoff will eigentlich nur zusammen mit dem jungen Pater sein Badezimmer in Venedig einrichten. Und dann will auch noch der trinkfeste Erotikfilmregisseur Puke Darrings Nannis Ideen für sein neues Drehbuch stehlen. Alle kommen zusammen. Alles verwickelt sich.

Der hoffnungsvolle Priester wird mit Viagra intoxikiert und plötzlich soll die kleine Ronaldrea vom Teufel besessen sein. Eine wilde Austreibung beginnt.

Pressefotos

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at+. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.