Christopher Just – Catania Airport Club

ab 9. Mai im Buchhandel
Cover und Pressefoto        Biografie Christopher Just        Textproben Catania Airport Club

Fashion – Glamour – Drogen – Prosecco

Christopher Just, der Neuerfinder des Krimi-Noir mit einem Schuss Fuzzy Navel, entführt uns in die glamouröse Welt der schillernden Models und exzentrischen Modeschöpfer, die uns erregt und verwirrt zugleich. Candice Zooker wird brutal ermordet, Paul Stanley hütet ein dunkles Geheimnis und Ridge Forrester ist wunderschön. Doch als Ex-Dressman Chris ins Spiel kommt, wird es richtig arg.

Just vereint wieder alles, was Lesen zur zweitvergnüglichsten Beschäftigung der Welt macht: Selbstironie, Genrepersiflagen, überbordende Kreativität plus Spannung und auch ein bisschen Horror.


Mit Cameo-Auftritten von:
Paul Stanley & Gene Simmons (beide: KISS)
Billiardär Paul Stanley (Mr. Grey von „50 Shades”)
Ridge Forrester u. a. (aus der Serie „Reich und schön”)
Inspector Columbo
Julianne Moore
Philip Seymour Hoffman
Kristin Scott Thomas
Stevie Wonder
Haruki Murakami
Tim (von „Tim und Struppi”)

 

DAS BUCH

Die mächtigen Kaumuskeln des wunderschönen Modeschöpfers Ridge Forrester schlottern vor Wut: Ein irrer Modelkiller, der die High-End-Glamour-Metropole Wien in Angst und Schrecken versetzt, hat seine Muse Candice Zooker ermordet. Und das eine Woche vor der legendären Vienna Fashion Week!
Also bucht er für die Show den Ex-Dressman Chris, der nach einer ausschweifenden Zeit in den 90ern ein zurückgezogenes Leben führt. Sein Engagement bei Forrester Creations katapultiert Chris zurück in den Sog der prominenz- und drogengeilen Glamour-Welt. Als ihn dann auch noch der Rockstar Paul Stanley in ein schreckliches Geheimnis einweiht und Chris sich in Ridge Forresters proseccokranke Frau Doctor Taylor Hayes verliebt, kippt seine Welt in eine gefährliche Schräglage.

DER AUTOR
Christopher Just, geb. 1968 in Wien, zählt zu den Pionieren der elektronischen Musikszene. Mit seinen Kompositionen, die er unter eigenem Namen sowie unter zahlreichen Pseudonymen („Ilsa Gold“ ,„Sons of Ilsa“ und „Punk Anderson“ u. a.) veröffentlichte, gelangen ihm weltweite Club-Hits. Just hat an der Hochschule für Angewandte Kunst studiert, sich früh der Musik und zuletzt auch dem Schreiben zugewandt. Sein Debütroman DER MODDETEKTIV erschien 2017 unter unter heftigem Applaus seitens Presse und Publikum und war für den Leo-Perutz-Preis 2017 nominiert.

 

Wieder zum Schreien komisch! Ein Buch für alle, die es noch nicht übers Herz gebracht haben, ihren Helmut-Lang-Anzug der Altkleidersammlung zu übergeben.
David Schalko

Die Konfrontation mit Christopher Justs Buch hat mich verblüfft, erschüttert … und begeistert. In dieser Reihenfolge.
Joachim Lottmann

Auch dieses Buch wird Kult, so viel wissen wir.
Sebastian Fasthuber, Falter

Das, was uns hier in aller Bescheidenheit vorliegt, ist nichts Geringeres als ein völlig neues Kapitel Literaturgeschichte, ein Metaroman im Zeichen der Postmoderne. Exposition, Spannungsaufbau, steigende Handlung, fallende Handlung, Höhepunkt – drauf geschissen!
Sir Charles Golterman, NY

Cover und Pressefoto

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at.
Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.

Buchcover
©: Rafaela Pröll