Rund um die Burg

Programm Rund um die Burg 2020

Fotos

Eine erzwungene, dennoch aber überaus gelungene Online-Premiere feierte am 8. Mai 2020 das Literatur-Festival „Rund um die Burg“. Durch die Verlegung ins Netz wurde das Lesefestival erstmals auch Literaturfans in den Bundeländern und weit über Österreichs Grenzen hinaus zugänglich gemacht. Und die Lesungen bleiben online unter www.rundumdieburg.at weiterhin abrufbar. Trotz des für diese Netz-Veranstaltung widrig schönen Wetters nahmen 7.000 unique visitors das Online-Angebot wahr und brachten die Server zum Glühen. Die Erwartungen des Veranstalters echo medienhaus wurden damit bei weitem übertroffen.

48 Autor*innen, und damit mehr als doppelt so viel wie in den vergangenen Jahren, lasen ab 10.00 Uhr bis nach Mitternacht aus ihren Werken. Heimische Stars wie Hugo Portisch, Erika Pluhar, Joesi Prokopetz bis hin zu Michael Köhlmeier wechselten einander mit internationalen Topstars wie T. C. Boyle, John Strelecky, Rafik Schami, Hilary Mantel und Stewart O´Nan ab.
Die Stunde ab 14.00 Uhr gehörte mit Lesungen von Thomas Brezina, Silja Topfstedt, Erich Schleyer und Michael Schottenberg den Kindern.

Eine Stadt. Ein Buch. Für das Gratisbuchevent im November schreiben Wiener Autorinnen und Autoren heuer eigene Kurzgeschichten. Die ersten Werke von Stefan Slupetzy, Eva Rossmann, Andreas Pittler und Tex Rubinowitz hatten gestern bei ,,Rund um die Burg“ ihre Lese-Premiere.

 

Wir danken unseren Unterstützern, ohne deren Hilfe die Durchführung von „Rund um die Burg“ nicht möglich wäre.

Stellvertretend für die Sponsoren meint Mag.a Doris Becker-Machreich/capito Wien: „Viele Texte sind schwer zu lesen und auch schwer zu verstehen. Lange Sätze, schwierige Begriffe, unbekannte Fremdwörter sind nur ein paar Beispiele dafür. Das hält leider viele Menschen vom Lesen ab. Wir von capito übersetzen Texte in leichte Sprache. Auch literarische Texte. Wir möchten, dass ALLE Menschen gerne lesen. Denn Lesen ist ein Schlüssel zur Welt. Deshalb sind wir von capito Wien gern dabei beim Literaturfestival Rund um die Burg.“

Und Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen, ergänzt: „Seit vielen Jahrzehnten setzt sich die Wiener Städtische für die Lese- und Schreibförderung ein. Denn Lesen ist eine essenzielle Grundkompetenz und Basis sämtlicher Bildung. Auch das traditionelle Lesefestival ‚Rund um die Burg‘ leistet hier einen wertvollen Beitrag, indem es der Bevölkerung unterschiedlichste literarische Werke und deren Autorinnen und Autoren näherbringt. Indem Literatur ausdrückt, was uns beschäftigt, Wissen vermittelt und uns in andere Welten eintauchen lässt, wird es zu einem ganz besonderen Element unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund unterstützen wir mit großer Freude die Initiative Rund um die Burg.“

Frontpage

 

Fotos:

Mit dem Anklicken des / der Download-Link/s nehmen Sie zur Kenntnis, dass das heruntergeladene Bild ausschließlich zur aktuellen Berichterstattung und nur zur Bewerbung des jeweiligen Projekts verwendet werden darf. Jede darüber hinausgehende Verwendung, insbesonders für Werbezwecke und zur Gestaltung und Produktion von Merchandising-Artikel etc., ist ausdrücklich untersagt. Ebenso ist die Weitergabe der Bilder an Dritte untersagt. Wenn der Fotograf / die Fotografin von uns angegeben wird, muss der Name bei Abdruck des Bildes angeführt werden.
Wenn Sie das Bild in einer anderen als der von angebotenen Auflösung benötigen, senden Sie bitte eine Nachricht an j.schartner@release.at. Um Bilder in Druckqualität herunterzuladen, klicken Sie das Bild an, mit der rechten Maustaste speichern Sie das Bild am gewünschten Ort ab.